20/04/09 – Nazi-Sticker in Haunstetten aufgetaucht

Über das Wochendene vom 17. bis zum 19. April sind einige Sticker von „Nationales Augsburg“ im Augsburger Stadtteil Haunstten aufgetaucht.

Es handelt sich bei den Stickern nicht um die bereits bekannten großmauligen „Antifa-Banden zerschlagen“-Sticker, sondern um neue. Das diesmalige Motto der infantil-reimenden Nazibrigade: „Ausländer rein? Wir sagen Nein!“

Die Sticker tauchten erstmalig am 20. April auf und befinden bzw. befanden sich an einem Zigaretten-Automaten an der Bürgermeister-Widmeierstrasse (Haltestelle Jägerhaus der Buslinien 34 und 39), schräg gegenüber von mehreren Nazi-Graffitties (Hakenkreuz und Abzeichen der SS). Ebenfalls einige Sticker wurden entlag der Haltstellen der Linie 2 gesehen.

Erstaunlicherweise bekennt sich „Nationales Augsburg“ hier erstmalig zu seinen Hintermännern: Als V.i.S.d.P. (= Verantwortlicher im Sinne des Presserechts) fungiert Neo-Nazi Kader Stefan Friedmann aus Diedorf mit voller Adresse. (siehe beim Sticker links oben)

haunstetten2-005

Link zum Sticker in voller Grösse: >>>>>

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: